AUSWÄRTSSPIEL GEGEN ASKÖ OEDT 1B

Samstag, 23.09.2017
Anstoß KM: 13:30 Uhr

Nachwuchs

Neue Nachwuchsspieler sind beim SC Hörsching herzlich willkommen. Einfach zum Training kommen und beim Trainer melden oder Kontakt mit der Nachwuchsleitung aufnehmen!

Kontakt

Nachwuchsleiter
Peter Wimmer (0676 9378262)

Ziele

Der SC Hörsching steht für gute Nachwuchsarbeit. Oberstes Ziel ist es, den Kindern Teamgefühl, Leistungsbereitschaft und die Freude an der Bewegung zu vermitteln, um sie später in unsere Kampfmannschaft integrieren zu können. Gut ausgebildete und motivierte Spieler sind für unser Publikum und für unseren Verein von großer Bedeutung.

Unsere Kinder und Jugendlichen sind das Kapital der Zukunft unseres Vereins.

Investitionen in den Nachwuchs lassen sich gleichsetzen mit Investitionen in die Forschungsabteilung der industriellen Wirtschaft. Beide bergen neben Chancen und Risiken, begründen aber auch den Erfolg eines Unternehmens. Wir wollen unseren Sponsoren und allen Förderern unserer Nachwuchsabteilung ein verlässlicher Partner sein und wissen, dass die Organisation und Durchführung vieler Dinge nur Dank engagierter Eltern und Helfer möglich ist.

Im Wesentlichen umfasst unsere Nachwuchsarbeit folgende Schwerpunkte:

Sportliche Ausbildung

  • Alters- und leistungsgerechtes Training
  • Schwerpunkt vor allem auf Technik und Taktik

Ausbildung der Persönlichkeit

  • Wertevermittlung
  • Entwicklung eines „gesunden Ehrgeizes“
  • Verhalten in der Gruppe
  • Disziplin und Rücksichtnahme

Trainingsinhalte

Früher war Fußball eine von wenigen Freizeitbeschäftigungen für Kinder und Jugendliche. Deshalb entwickelten viele junge Menschen fast wie von selbst gute Fähigkeiten im Umgang mit dem Ball. Damit die Jugendlichen solche fußballerischen Fertigkeiten heute erlernen, ist es vermehrt nötig in den Vereinen zielgerichtet zu arbeiten und darauf zu achten, dass sich die einzelnen Jugendtrainer an diese Zielvorgaben halten.

Das Kinder -und Jugendtraining ist, bedingt durch die körperliche und geistige Entwicklung des Menschen, ein Training, welches sich sehr wesentlich vom Erwachsenentraining unterscheidet. Ein ungehemmter Bewegungsdrang, verbunden mit Freude und Lust zum Spiel, sind typische Kennzeichen des Kindesalters. Eine falsche Belastungsstruktur, wie sie vor allem gegeben ist, wenn man das Kindertraining als reduziertes Erwachsenentraining sieht, birgt nicht nur die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung des Kindes bzw. Jugendlichen, sondern führt auch oft zum sogenannten „Drop out“. Die Zahl jener Kinder bzw. Jugendlichen, die mit 14 oder 15 Jahren enttäuscht bzw. frustriert ihre sportliche Laufbahn beenden ist unverhältnismäßig groß.

Oberster Grundsatz unserer Nachwuchsarbeit ist das ausbildungsorientierte und nicht das ergebnisorientierte Üben und Trainieren!

Folgende Leitsätze wollen wir in unserer Nachwuchsarbeit berücksichtigen:

  • Die Spiele sind für die Kinder und nicht für die Erwachsenen da!
  • Fußball für Kinder bedeutet, das Spiel den Kindern anzupassen.
  • Kinderfußball soll abwechslungsreich und vielseitig gestaltet werden.
  • Kinder brauchen sehr viel Lob und Unterstützung!
  • Wir vermitteln Respekt vor dem Gegner und dem Schiedsrichter.
  • Jedes Kind soll zum Einsatz kommen.
  • Wir fördern Freundschaft und Kameradschaft.
  • Wir lehren den Kindern beides: Das Gewinnen und das Verlieren!

Für unseren Verein ist es erstrebenswert, Mannschaften im „2-Jahresrhytmus“ zu bilden. Nach Möglichkeit wollen wir folgende Nachwuchsmannschaften stellen: Bambini (U6), U8, U10, U12, U14, U16.

Die letzte Ausbildungsstufe stellt unsere 1B-Mannschaft dar, in der der letzte „Feinschliff“ unserer Nachwuchsspieler im technischen aber vor allem im taktischen und körperlichen Bereich erfolgen soll. In Verbindung mit Spielern aus dem Kampfmannschaftskader erfolgt die Einführung an den Fußball der Erwachsenen und die schrittweise Eingliederung in den Kader der Kampfmannschaft.