Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Trainingslager U14/U16 Hollabrunn

 

Um 07:30 bei kühler aber schöner Witterung trafen wir uns am Bahnhof Oftering. Abfahrt war um 07:47. Nach einer ruhigen und problemlosen Zugfahrt über Linz und Wien Meidling kamen wir kurz vor dem Mittagessen im Sporthotel Hollabrunn an. Nach dem Mittagessen inspizierten wir etwas genauer das Hotel sowie die Trainingsanlagen und alle waren sehr zufrieden 

Bereits um 16:00 stand die erste Trainingseinheit am Programm. Schwerpunkte dieser Einheit waren Ballannahme und Ballzuspiel in den verschiedensten Variationen mit abschließendem Spiel auf Kleinfeldtore. Unsere jungen Spieler waren mit Eifer bei der Sache und arbeiteten sehr gut mit. Um 18:00 war die erste Einheit beendet.

Nachdem Abendessen gab es noch eine kurze Besprechung und dann begann der gemütliche Teil. Neben Tischtennis und Uno wurde auch mit Leidenschaft Playstation gespielt. Für alle Spieler war es ein sehr gemütlicher Abend. Um 23:00 war dann absolute Nachtruhe die auch von allen eingehalten wurde.

2.Tag

Tagwache 07:30.

Nach dem Aufwachen der Blick aus dem Fenster stimmte uns alle sehr fröhlich. Herrlicher Sonnenschein, tolle Trainingsanlagen. Nach demFrüstück ein kurzer Spaziergang zum „Lidl“, um die Getränke- und Süssigkeitenvorräte aufzufüllen. Um 10:00 dann die 2. Trainingseinheit. Wieder ist der Schwerpunkt Ballan- und mitnahme allerdings ist nun das Tempo schon etwas höher. Alle Spieler ziehen toll mit. Es macht Spass den Jungs beim Trainieren zuzusehen und auch die Spieler haben viel Spass beim Training. Nach dem Mittagessen ist Pause bis um 16:00 wo eine sehr ansternegende Trainingseinheit am Programm steht. Schelligkeit und Schnellkrafttraining mit Torschuüssen ist angesagt (vor allem für die U14). Bei den einzelnen Trinkpausen „zischt“ es so richtig und der vorbereitete 15l-Eimer mit dem Elektrolytgetränk ist bald komplett leer getrunken. Nach der guten Trainingsarbeit der Spieler ist das abschließende Spiel nur noch reine Bewegungstherapie, die Jungs sind berechtigterweise schon sehr müde. Bis zum Abendessen um 19:30 erfolgt  Regeneration im Dampfbad und in der Sauna. Zum Abschluss des Abends gehen wirt alle zu McDonalds auf ein Eis. Nach dem Spiel Bayern gegen Marseille im Fernshen ist wieder wie am Vortag wieder um 23:00 Nachtruhe.

3. Tag

Obwohl die Müdigkeit bei vielen schon sehr stark ausgeprägt war, ließen es sich einige Spieler nicht nehmen den Tag mit Frühsport zu beginnen. Um 07:00 wurde unter Aufsicht von Trainer A. Huemer ein kleines „Kickerl“ gestartet, damit der Kreislauf richtig aktiviert wird. Gut gelaunt traf man sich beim Früstück mit den „Langschläfern“. Um 10:00 stand  die nächste Trainingseinheit am Programm. Während bei der U16 Mannschaft die Trainingsqualität trotz Müdigkeit unverändert gut blieb, machte sich bei der U14 der Kräfteverschleiß immer mehr bemerkbar. Trotzdem war ein sehr großes Bemühen gegeben die Übungen in der erforderlichen Qualität durch zu führen. Die schöne Witterung und die relativ hohen Temperaturen trugen auch dazu bei, dass alle sich auf das Trainingsende und das Mittagessen freuten. Am Nachmittag war für die U14 Mannschaft Erholung pur angesagt, für die U16 stand ein Spiel gegen die U16 Mannschaft von SK Eggenburg am Programm. Die Hauptanforderung für die Spieler bestand vor allem darin Willensstärke zu zeigen und ihre Müdigkeit zu überwinden. Diese Anforderung wurde zu 100% umgesetzt. Von Anfang an zeigte unsere U16 wer „Herr im Haus“ ist und nach 20 Minuten war der Widerstand des Gegners gebrochen. Die Tore wurden dann fast im Minutentakt erzielt, sodass das Endergebnis weit im zweistelligen Bereich lag. Man muss allerdings erwähnen, dass der SK Eggenburg körperlich nicht mit unserer Mannschaft mithalten konnte. Leider gab es bei dem Spiel einen Verletzten auf unserer Seite. A. Blees fiel bei einer Attacke seines Gegenspielers sehr unglücklich auf seinen Arm, sodass er nach dem Spiel im Krankenhaus Hollabrunn erstversorgt werden musste.  Am Abend stand Championsleague am Programm und wie jeden Tag war um 23.00 absolute Bettruhe. 

4. Tag      

Um 10:00 treffen wir uns zum Abschlusstraining. Zum Schluss stehen Spiele in unterschidelichen Varianten am Programm. Jeder bemüht sich aber es ist deutlich zu sehen, dass alle schon recht müde sind. Es tauchen auch immer mehr kleinere Wehwehchen auf und immer wieder legt der Eine oder Andere eine Pause ein. Um 12:00 ein kurzes Abschlussgespräch, schnell unter die Dusche und zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen wird in Windeseile gepackt und ab gehts zum Bahnhof. Wie immer dauert die Heimreise viel zu lange, aber die Burschen verhalten sich sehr dizipliniert. Um 18:09 kommen wir alle wohlbehalten in Oftering an. 

Resümee: 4 tolle aber anstrengende Tage, bei dem unsere Spieler super mitzogen und auch eine tolle Disziplin und Einstellung an den Tag legten. Es hat richtig Spaß gemacht!

Hier geht’s zu den Bildern