Freitag, 30.08.2019

AUSWÄRTSSPIEL GEGEN UNION HAID

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00 Uhr

Spielbericht Union Leonding 2:2 (0:0)

Im Spitzenspiel der 24. Runde hieß es Erster gegen Zweiter – SC Hörsching gegen Union Leonding. Am gut besuchten Hörschinger Sportplatz lieferten sich die beiden punktgleichen Kontrahenten ein packendes Duell, die Gäste erwischten dabei den etwas besseren Start, so wurde Tormann Markus Gumpesberger bereits in Minute 6 bei einem Volley von Leondings Adnan Hrnjica ernsthaft geprüft. Auch in Minute 11 hatte die Trummer-Elf Glück, als ein abgefälschter Schuss von Durim Zeneljaj nur knapp am Tor vorbei geht. Nach dieser Anfangsphase besannen sich die Herren in Neongelb wieder und kamen immer besser ins Spiel, da Leonding aber defensiv sicher stand konnte sich die beste Offensive der Liga zunächst keine gefährlichen Torchancen erspielen. Der diesmal als Solospitze agierende Fatlum Emruli war beim Leondinger Abwehrverbund gut aufgehoben und so endete die erste Halbzeit torlos.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte unsere Mannschaft das Tempo, Christoph Hones gab gleich nach Wiederbeginn den ersten Warnschuss ab, der aber über den Kasten zieht. Die Hausherren zeigten ein gefälliges Spiel, die Elf von Leonding-Trainer Almir Orascanin geriet zunehmend unter Druck. Doch in Minute 52 schlugen die Gäste eiskalt zu, Ümit Nuredini zog aus der Distanz ab und das Leder schlug unhaltbar im Netz ein – 0:1. Die Antwort des bis dahin etwas stärkeren Hörschinger Teams ließ aber nicht lange auf sich warten, Goalgetter Emruli übernahm in Minute 58 eine Flanke von Patrick Strauss in akrobatischem Stil und spitzelte den Ball genau ins Eck – 1:1! Nun nahm die Partie endgültig den Charakter eines Spitzenspiels an, die Gangart wurde ruppiger und eindeutig wurde klar, dass beide Mannschaften dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Demnach wollte man seitens der Gastgeber auch etwas mehr riskieren und Trainer Gerald Trummer brachte mit Daniel Kovarik und Lukas Wahlmüller zwei frische Offensivkräfte. Dabei hatte er ein echtes Goldhändchen, denn unmittelbar nach dem Doppelwechsel schickt Wahlmüller mit einem weiten Pass Stürmer Kovarik auf die Reise, der Leonding-Schlussmann Cristian Demsa am falschen Fuß erwischt und den Ball flach ins Eck einschiebt – 2:1! Aber auch diese Führung hielt nicht lange, in Minute 70 wurde Leondings Kapitän Ümit Nuredini von Keeper Gumpesberger im Strafraum zu fall gebracht und Hasan Yanal verwandelte den anschließenden Strafstoß souverän zum 2:2 Ausgleich. In der Schlussphase kämpften beide Teams um jeden Ball, mit zunehmender Spielzeit schwanden die Kräfte jedoch immer mehr, hatten doch beide Mannschaften viel investiert. Die letzte Torchance für die unsrigen hatte Lukas Wahlmüller, als er in Minute 88 den Ball von Hasan Yanal erkämpft, seinen Schuss dann allerdings zu hoch ansetzt. Auch auf der Gegenseite verhinderte mangelhafte Präzision im Abschluss einen späten Siegtreffer, der Schuss von Durim Zeneljaj in Minute 90 verfehlte sein Ziel und die packende Partie endete mit einem 2:2 Unentschieden. Da die Leondinger in Halbzeit Eins die klareren Tormöglichkeiten vorfanden, die Hausherren in den zweiten 45 Minuten aber die bessere Mannschaft waren, konnte man durchaus von einem gerechten Remis sprechen. Aufgrund der besseren Tordifferenz bleibt unsere Mannschaft damit an der Tabellenspitze, in den verbleibenden zwei Spielen darf man sich nun aber keinerlei Fehler mehr erlauben, um den Meistertitel in der 1. Klasse Mitte nach Hörsching zu holen.

 

Die 1b Mannschaft hingegen konnte ihre Angelegenheit schon früher regeln und sicherte sich mit einem 4:1 Heimsieg vorzeitig den Meistertitel. Mit sieben Punkten Vorsprung und zwei noch ausstehenden Runden sind unsere Kicker nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Die Tore gegen Union Leonding erzielten Fabian Jakober (Elfmeter), Andreas Kühr, Marko Avric und Ljavdrim Ademi. In den bisherigen 24 Spielen konnte die Mannschaft sensationelle 22 Siege einfahren, lediglich beim 0:3 gegen ASKÖ Dionysen musste man das Feld als Verlierer verlassen.