Samstag, 21.03.2020

AUSWÄRTSSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 15:30 Uhr
Anstoß 1b: 13:15Uhr

Spielbericht SV Wilhering 3:0 (2:0)

Nach der deutlichen und bitteren Niederlage in Pichling stand in der 21. Runde Wiedergutmachung auf der Tagesordnung und die Jungs wollten gegen den SV Wilhering unbedingt punkten. Dieser Siegeswille war von Anfang an klar zu sehen, in den ersten 10 Minuten konnte sich die Mannschaft gleich mehrere Tormöglichkeiten erarbeiten, die Schüsse von Christoph Hofer, Fatlum Emruli und Daniel Kovarik fielen aber noch zu schwach aus. Schnell war zu erkennen, dass Hörsching hier die bessere und aktivere Mannschaft war, dennoch hatte man auch Glück, dass Wilherings Thomas Gangl in Minute 11 nach einem schnell ausgeführten Angriff nur die Stange trifft. Nachdem Wilherings Patrick Haudum mit zwei eher harmlosen Versuchen scheitert und auch Patrick Strauss in aussichtsreicher Position das Tor verfehlt, erlöst Kevin Schnallinger in Minute 24 die Hörschinger Seelen mit dem Führungstreffer, als er eine Freistoß-Flanke von Kevin Altendorfer per Kopf im Netz versenkt – 1:0! Die Elf von Trainer Marco Kobler setzte dem Gegner weiterhin mit schnellen Angriffen über die Flügel zu. Chancen folgten beinahe im Minutentakt und nachdem Fatlum Emruli in Minute 40 auf der linken Seite durchbricht und Gästekeeper Georg Schrammel zunächst rettend einschreitet, verwertet Kapitän Daniel Kovarik den Abpraller mit seinem 17. Saisontor zum 2:0! Fünf Minuten später ertönte der Pausenpfiff von Schiedsrichter Thomas Ratzberger und die Mannschaften traten den Gang in die Kabinen an.

Der Seitenwechsel brachte keine wesentlichen Veränderungen mit sich, denn auch in der zweiten Halbzeit war unser Team tonangebend. Immer wieder konnte sich die Offensive vielversprechende Tormöglichkeiten erspielen, die Gäste konnten sich bei Tormann Schrammel bedanken, der seine Mannschaft oftmals vor einem höheren Rückstand bewahrte. Selten aber doch musste auch unser Torwart Patrick Hadler einschreiten, bei einem Angriff von Thomas Gangl und einem flachen Schuss von Alexander Atzelsberger behielt der Keeper aber die Oberhand. Nach gefühlten tausend Torchancen machte Kevin Schnallinger in Minute 75 den Deckel drauf, nach einem herrlichen Kovarik-Pass auf Emruli kann Schrammel zwar klären, Schnallinger steht aber goldrichtig und schießt zum verdienten 3:0 ein. Gegen die Elf von Attila Szili ließ man in der Schlussphase nichts mehr anbrennen, weitere Treffer bekamen die 150 Zuseher allerdings auch keine mehr zu sehen. Zwar kam unsere Mannschaft auch in den Schlussminuten noch zu zwei Gelegenheiten, am Ende konnte man aber auch mit einem 3:0 Heimsieg gut leben.

 

Auch die 1b Mannschaft war den Gästen aus Wilhering überlegen und gewann das Duell deutlich mit 4:0. Mit einem sehenswerten Doppelpack brachte Philipp Guggenberger die Elf von Trainer Helmut Puttinger in Halbzeit Eins in Front, Simon Lehner und Manuel Märzinger stellten mit ihren Toren den 4:0 Endstand her.