Samstag, 22.08.2020

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ DOPPL-HART

Anstoß KM: 17:00 Uhr
Anstoß 1b: 15:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Oedt 1b 3:2 (0:1)

Nachdem im September des Vorjahres unserer Mannschaft ein überragender 3:2 Auswärtssieg beim Lokalrivalen und Ligakrösus ASKÖ Oedt 1b gelang, wollte man nun auch im Heimspiel überzeugen. Gegen die Elf von Trainer Helmut Wartinger begann Hörsching wie erwartet defensiv, die Gäste gaben spielerisch den Ton an und hatten mehr Ballbesitz. Akzente nach vorne vermochten unsere Jungs in der Anfangsphase noch keine zu setzen, im Spiel gegen den Ball stand unsere Hintermannschaft allerdings meist kompakt. Einziger Gefahrenherd war zu diesem Zeitpunkt Oedts Teodor Brankovic, der in Minute 8 die halbe Abwehr austanzt und mit einem abgefälschten Schuss nur knapp am Tor scheitert. Doch in Minute 22 konnte ebendieser Brankovic auf 0:1 stellen, nach einem Angriff über links zieht er nach innen und schließt mit rechts ins kurze Eck ab. Kurz darauf versuchte es auch unser Fatlum Emruli in ähnlicher Manier, als er nach einem weiten Pass von Christian Ebner ebenfalls nach innen zieht und mit rechts abschließt, sein Schuss landet aber neben dem von Manuel Schörgenhuber bewachten Tor. Unsere Elf versuchte nun etwas mehr mitzuspielen, verlor bei den Konterangriffen aber die Bälle meist zu leichtfertig und hatte auch Glück in Minute 30, als Oedt-Kapitän Wolfgang Bubenik einen Kopfball an die Querlatte setzt. Danach zeichneten sich keine weiteren zwingenden Torchancen mehr ab und Schiedsrichter Marco Ratzenböck beendete die erste Halbzeit mit einem gerechten 0:1 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Match etwas rasanter, zunächst verfehlte ein Kopfball von Oedts Martin Hejno das Tor nur knapp, im Gegenzug ging ein Schuss von Fatlum Emruli über das Gehäuse des Gegners. Kurz darauf musste unser Tormann Patrick Hadler zwei mal rettend einschreiten, als Brankovic und Hejno erneut gefährlich vor dem Hörschinger Kasten auftauchen. Das Oedter Übergewicht an ausgelassenen Tormöglichkeiten bestrafte Emruli in Minute 69, der sein Visier diesmal richtig eingestellt hatte und seinen flachen Schuss genau im Eck zum Ausgleich platziert – 1:1! Unser Team spielte eine durchaus gute und engagierte Partie, musste aber in Minute 75 einen Rückschlag erleiden, nachdem Linksverteidiger Emmanuel Ikoko nach einem Foulspiel mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wird. Der anschließende Freistoß führte auch zum erneuten Rückstand für die unsrigen, Wolfgang Bubenik kam an den Ball und schoss aus abseitsverdächtiger Position zum 1:2 ein. Unsere von Trainer Marco Kobler gut eingestellte Mannschaft bewies aber Moral, bat dem spielerisch stärkeren Gegner weiterhin die Stirn und bekam auch prompt die Gelegenheit, das Spiel erneut auszugleichen. Nachdem Fatlum Emruli im Strafraum gefällt wird, entscheidet Schiedsrichter Ratzenböck in Minute 79 auf Elfmeter, den Lukas Wahlmüller trocken in die Tormitte knallt – 2:2! In Unterzahl kämpfte unser Team mit toller Laufarbeit weiter um einen Punktgewinn und am Ende wurde ihr Einsatz sogar noch belohnt. Wie schon im Hinspiel entschied der in Halbzeit zwei eingewechselte Kevin Schnallinger das Spiel zu unseren Gunsten, als er in der 91. Minute nach einer Ecke den Ball ins Netz rollt und damit erneut zum Matchwinner avanciert – 3:2! Nach drei weiteren Minuten zittern und bangen beendete Schiedsrichter Ratzenböck die Partie und die Mannschaft konnte abermals einen Triumph gegen die Nachbarn aus Oedt feiern. Spielerisch und technisch überlegen scheiterten die Oedter neuerlich an einer beherzt auftretenden Hörschinger Einheit, die trotz zweimaligem Rückstand und numerischer Unterzahl noch zurückkam und so bleiben in dieser Saison alle 6 Punkte bei unserem SC.