Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht Union Thalheim 1:0 (0:0)

In der 17. Runde kam es auf heimischer Sportanlage zum Aufeinandertreffen mit Union Thalheim. Die bis dato noch ungeschlagenen Gäste hatten von Beginn weg etwas mehr vom Spiel, die Elf von Trainer Michael Zaiser ließ den Ball besser in den eigenen Reihen laufen und bestimmte das Tempo. Unsere Mannschaft lauerte stets auf Konterangriffe und hatte in Minute 8 durch Fatlum Emruli die erste Chance des Spiels, dessen Schuss nach einer Flanke von Patrick Strauss aber sein Ziel verfehlt. Einen weiteren Abschluss verzeichnete kurz darauf Christian Ebner, dessen Schuss aber ebenso über den Kasten geht wie jener von Thalheims Daniel Auböck, der den Ball Richtung Parkplatz donnert. Die Gäste bestimmten über weite Strecken das Spielgeschehen, unsere Defensive stand zumeist aber sicher und war nur einmal unaufmerksam, als man Thalheims Marius Fanatan nach einem Eckball freistehend zum Abschluss kommen lässt, der das Leder allerdings per Direktabnahme weit drüber jagt. Hörschings lange Bälle fruchteten noch nicht wie gewünscht, dennoch hatte Torjäger Daniel Kovarik die wohl beste Möglichkeit der ersten Halbzeit, als er in Minute 37 nach einer Vorlage von Lukas Wahlmüller den Ball nur knapp neben das Gehäuse von Gästekeeper Patrick Übleis setzt. In der Schlussphase kam unsere Elf noch etwas besser ins Spiel, Schiedsrichter Herbert Haslehner notierte allerdings zur Pause den weiterhin unveränderten Spielstand von 0:0.

Union Thalheim verzeichnete auch nach dem Seitenwechsel etwas mehr Ballbesitz, unsere Jungs konnten aber solide dagegenhalten. Ohne gefährliche Toraktionen plätscherte die Partie vor sich hin und der Zapfhahn von Schankmeister Manuel Wieshofer lief vermutlich lange Zeit besser als das Spiel. Torschüsse von Marius Fanatan und Lukas Wahlmüller, die beide über die Querlatte gehen, blieben die noch sehenswertesten Aktionen, ehe sich die turbulente Schlussphase näherte. Zunächst kam unsere von Marco Kobler betreute Elf zu einer Gelegenheit in Minute 82, nach einem schnellen Konter über Christoph Hofer kommt Fatlum Emruli zum Abschluss, dessen Schuss fiel jedoch zu schwach aus. Beide Teams standen defensiv stabil und so hofften die 150 Zuseher, dass zumindest eine Standardsituation noch einen Torerfolg nach sich zieht. Nachdem Lukas Wahlmüller seinen Freistoß in Minute 87 nur knapp neben das Tor setzt, trat Marius Fanatan in Minute 90 für Union Thalheim ebenfalls zu einem ruhenden Ball an. Bei seinem Schuss springt der Ball von der Querlatte zurück ins Spielfeld, Hörsching schaltet schnell um und erzielt nach einem Konterangriff über Patrick Strauss die viel umjubelte Führung, da Kapitän Kovarik die Nerven behält und in der Nachspielzeit mit seinem 16. Saisontreffer auf 1:0 stellt! Wenige Augenblicke später beendete Schiedsrichter Haslehner die Partie und so mussten die etwas stärkeren Thalheimer zum ersten Mal in dieser Saison den Platz als Verlierer verlassen. Unsere Mannschaft hingegen konnte sich durch diesen glücklichen Last-Minute-Sieg auf den vierten Tabellenplatz vorschieben.

Anders als die Kampfmannschaft verlor unsere 1b ihr Spiel gegen den Tabellenführer aus Thalheim mit 0:1. Das Team von Trainer Helmut Puttinger rangiert aber weiterhin auf dem guten dritten Platz.