Samstag, 22.08.2020

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ DOPPL-HART

Anstoß KM: 17:00 Uhr
Anstoß 1b: 15:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Dionysen 1:1 (1:1)

Bei frostigen Temperaturen bestritten wir den Frühjahrsauftakt mit dem Gastspiel bei ASKÖ Dionysen. Zu Beginn gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften taten sich auf dem suboptimalen Rasen etwas schwer, einen ordentlichen Spielaufbau aufzuziehen. Nachdem ein eher harmloser Schuss von Roman Dirisamer in Minute fünf Dionysen-Keeper Lukas Berger nicht in Bedrängnis bringt, kommen die Hausherren immer besser ins Spiel. So muss unser Tormann Patrick Hadler bei den Abschlüssen von Dionysens Mladen Covic und Raul Scarlat stets wachsam sein. Die Gastgeber verzeichneten bis dato mehr Tormöglichkeiten, doch das erste Tor gelang unserer Elf. Nach einem schönen Pass von Lukas Wahlmüller zieht Flügelspieler Fatlum Emruli alleine aufs Tor. Sein Schuss kann zunächst von Tormann Berger abgewehrt werden, doch Emruli verwertet den Abpraller per Kopf und bringt unsere Mannen mit 1:0 in Führung. Am Spielverlauf änderte der Treffer jedoch nichts, die Heimelf agierte unter dem neuen Trainer Friedrich Feigl etwas aktiver und kam zu besseren Möglichkeiten, vor allem Stürmer Mladen Covic konnte von unserer Hintermannschaft nur schwer gebändigt werden. In Minute 31 landete ein satter Schuss von Covic an der Stange, nur fünf Minuten später verfehlte Dionysens Mittelfeldakteur Thomas Walchshofer sein Ziel nur knapp. Doch auch unser Team kam vor dem Seitenwechsel noch zu Möglichkeiten, Kapitän Daniel Kovarik brachte die heimische Defensive schwer in Bedrängnis, in höchster Nor war Torwart Berger aber stets zur Stelle. Unsere Elf versuchte, den knappen Vorsprung in die Pause zu retten, dieser Plan wurde aber in Minute 41 zunichte gemacht. Denn nachdem Dionysen einen durchaus vermeidbaren, indirekten Freistoß in unserem Strafraum zugesprochen bekommt, versenkt Mladen Covic diesen und stellt auf 1:1. In der letzten Minute der ersten Halbzeit hatte Covic sogar noch die Möglichkeit, seine Mannschaft in Führung zu bringen. Doch da sein Freistoß über das Gehäuse geht, leitet Schiedsrichter Ezekiel Ozabor das Spiel mit einem 1:1 Zwischenstand in die Pause.

Auch die 15-minütige Spielunterbrechung änderte wenig am Geschehen. Dionysen verbuchte etwas mehr Spielanteile als unsere Elf und der Spielaufbau gelang ihnen besser, zudem häuften sich unnötige Eigenfehler in unseren Reihen. Nachdem ein abgefälschter Covic-Schuss in Minute 52 nicht zum Torerfolg führt, kann sich unser Team aber etablieren und das Spiel verläuft wieder ausgeglichener. Trotz fehlender Topchancen hing ein weiteres Tor in der Luft, Hörsching fokussierte sich dabei hauptsächlich auf Konterangriffe. So plätscherte das Spiel weiter vor sich hin, mit dem permanenten Gefühl, das nächste Tor würde das Spiel entscheiden. In der Schlussphase warf Dionysen noch einmal alles nach vorne und die mitgereisten Hörschinger zitterten mit den Jungs um den Punktgewinn. Und nachdem eine Reihe von Standardsituationen der Feigl-Elf nichts zählbares einbrachte, beendete Schiedsrichter Ozabor das erste Spiel der Rückrunde mit einem 1:1 Unentschieden. Ein Remis, das in Summe zwar gerecht, durch das Chancenübergewicht der Gastgeber aber auch glücklich ist.

 

Das Spiel der Reservemannschaften wurde aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt, ein Ersatztermin wird noch bekanntgegeben.