Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht Union Pucking 4:1 (2:0)

Im letzten Spiel der Hinrunde kam mit Union Pucking einer unserer Angstgegner (in den letzten sechs Duellen gab es für uns fünf Niederlagen sowie ein Remis) zu Besuch. Und zu Beginn hatte es auch den Anschein, als ob die Elf von Trainer Helmut Mayr erneut ihrem Ruf alle Ehre machen würde, denn die Puckinger hatten zunächst mehr vom Spiel. Nachdem die Gäste im Angriff ein hohes Tempo gingen, ergab sich für sie in Minute 9 die große Gelegenheit, in Führung zu gehen. Doch Stürmer Hannes Vondra trifft mit seinem Kopfball nur die Querlatte, den Abpraller klären Verteidiger Roman Dirisamer und Tormann Richard Willnauer in aller höchster Not. Nur drei Minuten später wird Willnauer abermals geprüft, den gefährlichen Aufsitzer von Puckings Florian Abt kann der Keeper aber entschärfen. Unsere Mannschaft kam nur schwer in die Zweikämpfe doch entgegen dem Spielverlauf steht es plötzlich 1:0 für die unsrigen. Kapitän Daniel Kovarik setzt in Minute 14 Flügelspieler Patrick Strauss in Szene, dessen flache Hereingabe am zweiten Pfosten bei Kevin Schnallinger landet, der das Spielgerät zur glücklichen Führung einschiebt. Dieser Befreiungsschlag tat der von Trainer Marco Kobler betreuten Mannschaft sichtlich gut, das junge Team kam nun immer besser in die Gänge. Die Puckinger hingegen hatten vor allem mit unseren schnellen Außenspielern ihre Probleme und so kam es nicht unerwartet, dass das 2:0 über einen Flügelangriff eingeleitet wurde. In Minute 31 setzt sich Verteidiger Kevin Altendorfer auf der gesamten rechten Seite durch, seine Ablage in den Rücken der Abwehr zaubert Kevin Schnallinger herrlich mit dem Außenrist ins Kreuzeck – 2:0! Auch nach dem zweiten Tor konnte die Hörschinger Offensive immer wieder Nadelstiche setzen, Torchancen von Goalgetter Kovarik blieben aber zunächst ohne Erfolg. Auch Puckings Hannes Vondra hatte kurz vor dem Pausenpfiff noch eine Gelegenheit, den Rückstand zu verkürzen, sein Kopfball nach einer Flanke von Suvad Jahic verfehlt allerdings das Tor und Schiedsrichter Ing. Maximilian Heyss geleitet die Mannschaften mit einem 2:0 Pausenstand in die Kabinen.

Die rasante und temporeiche erste Halbzeit wurde in den zweiten 45 Minuten beinahe nahtlos fortgesetzt, gleich nach Wiederbeginn sorgt ein Freistoß von Puckings Flügelspieler Stefan Spielbichler für etwas Gefahr, der Schuss geht allerdings über das Gehäuse. Nur wenige Augenblicke später kann Lukas Wahlmüller den Ball vom letzten Mann der Gastmannschaft erobern und wird anschließend im Strafraum zu Fall gebracht, Schiedsrichter Heyss entscheidet ohne zu zögern auf Strafstoß. Diese Chance lässt sich Michael Eckerstorfer nicht entgehen und stellt mit einem trockenen Schuss ins rechte Eck auf 3:0! Der vermeintlichen Vorentscheidung folge nur sieben Minuten später die endgültige, denn als Stürmer Schnallinger ideal auf Torjäger Kovarik durchsteckt und dieser den herauseilenden Tormann Rene Szegedi überlupft, steht es 4:0 und der Heimsieg war nur noch eine Formsache. Daran änderte auch der Feldverweis für Verteidiger Altendorfer, der als letzter Mann die Notbremse zieht und eine zwingende Torchance verhindert, nichts. Zwar kamen die Gäste in Überzahl noch zu ein paar Chancen, doch war die Partie ob der hohen Führung der unsrigen bereits entschieden. In Minute 75 tauchte Michael Eckerstorfer nach schönem Zusammenspiel mit Daniel Kovarik vor dem Kasten von Gästekeeper Szegedi auf, Puckings Defensive vereitelte allerdings einen Abschluss. Im Gegenzug vergab auch Puckings Stefan Spielbichler eine Möglichkeit, sein Schuss nach einer Ablage von Hannes Sandmayr geht neben das Tor. Zehn Minuten vor Spielende kam die Mayr-Elf noch zum Ehrentreffer, nachdem Oguz Tarakci im Strafraum gefoult wird, entscheidet Schiedsrichter Heyss abermals auf Elfmeter. Der Gefoulte lässt sich nicht zwei mal bitten und stellt mit einem flachen Schuss ins linke Eck auf 4:1. In der Schlussphase ließ sich unsere Mannschaft aber auch in Unterzahl die Schneid nicht abkaufen und es ergaben sich noch weitere Halbchancen auf beiden Seiten. Nach kurzer Nachspielzeit beendete Schiedsrichter Heyss das interessante und ansehnliche Spiel mit einem Endstand von 4:1 und unsere Jungs verabschiedeten sich somit mit einem erneuten Heimsieg in die Winterpause.

 

Zurecht konnte man anschließend die Herbstsaison gebührend feiern, nach 13 Runden stehen 25 Punkte und damit der fünfte Tabellenplatz zu Buche. Vor allem das temporeiche Spiel über die Außenbahnen bereitete sämtlichen Gegnern Schwierigkeiten, zusätzlich führt Kapitän Daniel Kovarik mit 14 Treffern die Torschützenliste der 1. Klasse Mitte an.

5095072c-58e6-4603-b3ba-daaab50067e5

 

Auch die Reserve Mannschaft kann auf eine gute Hinrunde zurückblicken. Nachdem das von Helmut Puttinger betreute Team ihr Spiel ebenso mit 4:1 gewann, steht man auf Platz 4 in der Tabelle. Die Tore in diesem Spiel erzielten Dominik Lech, Philipp Guggenberger, Pascal Ringhofer und Manuel Märzinger.