Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht SK Asten 1:3 (1:2)

Zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer kam es in der zehnten Runde der Herbstmeisterschaft, in dem uns der Spitzenreiter aus Asten im Kornspitz-Stadion empfing. Nach einem kurzen Abtasten in der Anfangsphase konnte unser Team die erste sehenswerte Aktion des Spiels für sich verbuchen, einen weiten Ball von Kevin Altendorfer verlängert Michael Eckerstorfer zu Kevin Schnallinger, bei dessen Schuss aus der Drehung musste sich Asten-Keeper Patrick Edelmayr erstmals strecken. Unsere Mannschaft bemühte sich, das Spiel offen zu gestalten, ging jedoch bereits in Minute acht mit 0:1 in Rückstand. Nachdem ein abgefälschter Schuss von der Defensivabteilung nicht geklärt werden kann, nützt Asten-Spielmacher Rene Kober die Verwirrung und bringt die Hausherren in Front. Nur wenige Minuten später stand Kober erneut im Mittelpunkt, seinen Schuss kann Tormann Richard Willnauer allerdings stark parieren. Die Heimelf gewann nun zunehmends an Ballsicherheit und konnte sich ein paar Halbchancen erarbeiten, ehe eine turbulente Phase anbrach. Zunächst bekam Lukas Wahlmüller nach einer Tätlichkeit in Minute 35 von Schiedsrichter Roman Tiefenthaler die rote Karte präsentiert. Den darauffolgenden Freistoß versenkt Andreas Zürnsack direkt im Netz und stellt damit auf 0:2. Durch den Vorsprung und der numerischen Überlegenheit der Elf von Trainer Werner Bockmüller deutete alles bereits auf einen Triumph der Gastgeber hin. Doch unsere Mannschaft kam dank einer kämpferisch starken Schlussphase noch in der ersten Halbzeit zum Anschlusstreffer. Ein weiter Abschlag von Verteidiger Roman Dirisamer landet bei Flügelspieler Patrick Strauss, der den herauseilenden Tormann Edelmayr überhebt und damit den 1:2 Pausenstand herstellt.

Den alten Zwei-Tore-Vorsprung konnte Asten allerdings gleich nach Wiederanpfiff bejubeln, denn nach einem Einwurf von Dieter Kiesenebner in Minute 47 taucht Markus Stöger alleine vor dem Tor auf und schießt aus spitzem Winkel zum 1:3 ein. Mit einem Mann weniger hielten unsere Jungs aber tapfer dagegen und konnten sich sogar einige Torchancen herausspielen, Fatlum Emruli und Daniel Kovarik scheiterten bei ihren Möglichkeiten aber an der gegnerischen Defensive. Der Tabellenführer war spielerisch im Vorteil, tat sich dank starker Laufarbeit unserer dezimierten Mannschaft allerdings dennoch schwer, sich hochkarätige Chancen zu erarbeiten. Die beste Gelegenheit auf das 1:4 hatten wohl Markus Stöger und der eingewechselte Muhamed Dzebic, die bei einer Doppelchance in Minute 83 aber beide an Schlussmann Willnauer scheiterten. Entkräftet von der vielen Laufarbeit konnte Hörsching den Anschlusstreffer leider nicht mehr erzielen und da auch von Asten bis auf ein paar harmlose Distanzschüsse nichts mehr kam, ging das Spiel mit dem Endstand von 1:3 an den Tabellenersten. Trotz der sich anbahnenden Niederlage konnte die Mannschaft Moral beweisen und lieferte sich einen aufopferungsvollen Kampf mit dem Spitzenreiter, wobei unter anderen Umständen durchaus ein Punktgewinn für die unsrigen möglich gewesen wäre.

 

Besser lief es bei der Reserve Mannschaft, die ihr Spiel dank eines späten Treffers von Edeljoker Mehmet Gülsen mit 1:0 gewinnen konnte und sich damit auf Tabellenplatz 5 verbessern konnte.