Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht Union Pichling 2:3 (1:2)

Nach dem starken Auftritt in Oedt nahm sich die Mannschaft von Trainer Marco Kobler auch gegen den Tabellenvierten aus Pichling einiges vor, sollten doch die Punkte auch dieses mal in Hörsching bleiben. Die Zeichen dafür standen gut, zumal Flügelspieler Fatlum Emruli seine Rotsperre abgesessen hat und in der zweiten Spielminute dieser erstmals Gästekeeper Laurin Aumüller prüft, der allerdings zur Ecke klären kann. Nach dieser ersten Chance bemühten sich die Pichlinger, das Spielgeschehen zu beherrschen und die Elf von Trainer Mario Schiffmann spielte die Bälle kontrolliert von hinten raus. In Minute 10 ging Hörsching allerdings etwas überraschend in Führung. Einen weiten Freistoß von Michael Eckerstorfer köpft die Pichlinger Hintermannschaft genau vor die Füße von Torjäger Daniel Kovarik, der sich ein Herz fasst und den Ball per Direktabnahme wuchtig ins Eck schießt – 1:0! Die Pichlinger Union ließ sich von dem Gegentreffer nicht beirren und hatte weiterhin etwas mehr Ballbesitz und nachdem ein schwächerer Schuss in Minute 14 noch das Tor verfehlt, musste Tormann Richard Willnauer in Minute 19 erstmals hinter sich greifen. Pichlings Spielgestalter Martin Ivos steckt nach einem Angriff über rechts ideal für Stürmer Ibrahim Asani durch, der mit links aufs kurze Eck abzieht und Willnauer bezwingt – 1:1. Ebenso wie der Spielstand verlief die Partie nun ausgeglichen, beide Teams taten sich schwer, aus dem Spiel heraus Chancen zu erarbeiten, ein Kopfball der nach einer Ecke in Minute 30 nur knapp am Tor vorbeisegelt, war in dieser Phase noch die beste Möglichkeit der Gäste. Kurz vor dem Pausenpfiff geriet unsere Mannschaft doch noch in Rückstand, als Niklas Pöcklhofer nach einer gelungenen Kombination im Strafraum zum Abschluss kommt und aus kurzer Distanz zum 1:2 einschießt. Wenige Augenblicke später hatte Christoph Hofer nach einem Doppelpass mit Emmanuel Ikoko die Gelegenheit, noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich herzustellen, doch da Tormann Aumüller erneut auf der Hut ist, geht das Spiel mit 1:2 in die Pause.

Gleich nach Wiederanpfiff bot sich für unsere Elf abermals eine gute Tormöglichkeit, Kovarik setzt seinen Schuss nach einer tollen Vorarbeit von Ikoko allerdings etwas zu hoch an und der Ball verfehlt das Ziel. Wesentlich effektiver zeigten sich dagegen die Pichlinger, die in Minute 52 ihre Führung auf 1:3 ausbauen konnten. Nach einem Ballverlust in unserer Hälfte kann sich Ibrahim Asani links durchsetzen und Martin Ivos schießt platziert ins lange Eck. Mit dem Rücken zur Wand agierten unsere Jungs nun energischer und gaben sich noch nicht geschlagen. Nur fünf Minuten nach dem 1:3 erobert Fatlum Emruli den Ball vom letzten Mann der Pichlinger und legt alleine vor Tormann Aumüller auf Kovarik quer, der nur mehr einschieben muss und mit seinem zweiten Treffer den Rückstand wieder verkürzt – 2:3! Mit genügend Zeit, um den Ausgleich zu erzielen, ging unsere Mannschaft mit erhöhter Leidenschaft zu Werke und kam in Minute 66 zu einer guten Doppelchance. Zuerst ging ein Emruli-Schuss aus aussichtsreicher Position nur aus Außennetz, nur wenige Augenblicke später konnte Aumüller einen Schuss von Patrick Strauss entschärfen. Die Schiffmann-Elf verwaltete den Vorsprung aber konsequent und gestaltete das Spiel gegen Ende hin wieder etwas ausgeglichener. Und nachdem Schiedsrichter Nikola Ljubas ein Tor von Emruli in Minute 89 wegen Handspiels annullierte, war die dritte Niederlage in dieser Saison besiegelt.

« von 60 »

 

Besser erging es unserer Reservemannschaft, die ihr Spiel mit 3:2 gewinnen konnte und sich damit auf den siebten Tabellenrang vorschob. Die Tore in diesem Spiel erzielten Tobias Pointner, Julian Hansl und Philipp Guggenberger.

 

« von 10 »