Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Oedt 1b 3:2 (0:0)

Bei strahlendem Sonnenschein ging am 23. September das Kräftemessen mit unseren Nachbarn – die beiden Sportplätze sind keine drei Kilometer voneinander entfernt – des ASKÖ Oedt über die Bühne. Mit dem Ziel, das Feld nicht als Verlierer zu verlassen, ging unsere Mannschaft engagiert in die Partie und versuchte den spielerisch starken Hausherren von Anfang an Paroli zu bieten. Da unsere Defensivabteilung ihre Arbeit großteils sehr ordentlich verrichtete und man den Gegner kaum in den eigenen Strafraum hinein ließ, waren es hauptsächlich Standardsituationen, die in den Anfangsminuten für Gefahr sorgten. So hatte Hörsching in Minute 10 erstmals Glück, als ein abgefälschter Freistoß von Harrison Kennedy an die Latte prallt. Doch auch die Gastgeber benötigten die Gunst des Schicksals, als Christoph Hofer in Minute 16 Stürmer Kevin Schnallinger ideal in Szene setzt und dieser mit einem flachen Schuss nur am Aluminium scheitert. Nach dieser Anfangsphase wurde die 1b Mannschaft aus Oedt immer stärker und nahm unseren Tormann Richard Willnauer immer wieder mit gefährlichen Schüssen in die Pflicht, dieser konnte mit soliden Paraden aber seinen Kasten in der ersten Halbzeit sauber halten. Da aber auch die wenigen Befreiungsaktionen unsererseits keine Torgefahr verursachten, ging das Spiel gegen die klar tonangebende Elf von Marko Peric torlos in die Pause.

In der zweiten Halbzeit bot sich den rund 200 Zusehern ein ansehnliches und temporeiches Duell, in dem die Heimelf zuerst in Führung ging. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff zirkelt Ex-Paschinger Harrison Kennedy einen Freistoß aus idealer Position unhaltbar in den Winkel und stellt auf 0:1. Doch praktisch im Gegenzug kam unser Team zum Ausgleich, denn nach einem Angriff über die rechte Seite und der anschließenden Flanke von Patrick Strauss kommt Torjäger Daniel Kovarik aus kurzer Distanz zum Ball und schießt postwendend zum Ausgleich ein – 1:1! Auch danach ging es in rasanter Tonart weiter, Hörsching investierte viel um mit dem starken Gegner mitzuhalten und hatte Pech, als Schiedsrichter Robert Daniel bei einem Tor von Christoph Hofer eine Abseitsstellung erkannte. Gemeinsam gelang es der Mannschaft immer wieder, gefährliche Situationen zu unterbinden doch in Minute 69 geriet man abermals durch eine der vielen Standardsituationen für die Hausherren in Rückstand. Erneut war es Kennedy, der einen Freistoß aus ähnlicher Position wie bereits beim 1:0 über die Mauer dreht und das Heimteam jubeln lässt – 1:2. Immer wieder führten schnelle Angriffe über die Flügel zu Torchancen auf beiden Seiten, so zum Beispiel als Kevin Schnallinger bei einem Konterangriff in Minute 73 den Ball flach zur Mitte bringt, der Schussversuch von Michael Eckerstorfer aber abgeblockt wird. Unmittelbar danach sorgte Oedts Thomas Schnittler für Torgefahr, als er sich auf der linken Seite gleich gegen mehrere Hörschinger durchsetzt und den Ball zur Mitte bringt, beim anschließenden Schuss rettete erneut die Querlatte für die unsrigen. Die Elf von Trainer Marco Kobler versuchte meist, den Ball schnell in die Spitzen zu spielen und kam in Minute 78 ein weiteres mal zum Ausgleich. Nach einem Eckball von Kevin Schnallinger steigt Christoph Hofer am höchsten und köpft den Ball aufs Tor, Oedt-Keeper Aleksandar Dragojevic kann nur kurz abwehren und wieder ist Daniel Kovarik zur Stelle und drückt das Spielgerät über die Linie – 2:2! Die geschockten Oedter waren mit dem Zwischenstand sichtlich  unzufrieden und drängten ein ums andere mal auf den Führungstreffer, der in Minute 85 auch hätte fallen können, doch Verteidiger Oliver Aistleitner reagiert bei einem Schuss von Oedts Klaus Michael Kapl sensationell und klärt den Ball vor der Linie. Den Angriffen der heimischen ausgesetzt hielt unsere Elf bis zum Schluss mit diszipliniertem Zweikampfverhalten und großartiger Laufbereitschaft entgegen und wurde in der Nachspielzeit sogar noch für ihren Einsatz belohnt. Bei einem perfekt gespielten Konter bekommt Ex-Oedter Patrick Strauss den Ball ideal von Michael Eckerstorfer serviert, seinen Pass in die Mitte drückt Kevin Schnallinger in Minute 94 zum viel umjubelten 3:2 in die Maschen! Wenige Augenblicke später beendete Schiedsrichter Robert Daniel die Partie und besiegelte den Sensationserfolg unserer Mannschaft endgültig. Spielerisch unterlegen wussten unsere Jungs mit Kampf- und Teamgeist aufzuzeigen. Durch diese starke Mannschaftsleistung konnte man den Favoriten in die Knie zwingen und den Oedtern nach 29 ungeschlagenen Spielen die erste Niederlage zufügen.