Samstag, 22.08.2020

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ DOPPL-HART

Anstoß KM: 17:00 Uhr
Anstoß 1b: 15:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Leonding 3:0 (0:0)

Mit dem Remis gegen Union Leonding konnte man erstmals in dieser Saison einen Punkt holen, eine Runde später war Unions Stadtrivale ASKÖ Leonding bei uns zu Gast. Die Elf des ehemaligen Hörsching Trainers Stefan Auer kam zu Beginn mit den schwierigen Platzverhältnissen etwas besser zurecht und konnte die ersten Chancen des Spiels für sich verbuchen, ein gefährlicher Aufsitzer in Minute 9 kann von Schlussmann Richard Willnauer aber entschärft werden. Der nasse Rasen, bedingt durch andauernde Regengüsse, sorgte oftmals für ein rasantes Spiel und die 150 Zuseher, die dem Wetter trotzten, bekamen regelmäßig Fehlpässe und gefährliche Ballverluste zu sehen. Mit Fortschritt des Spiels kam unser Team aber immer besser in die Gänge und hatte in Halbzeit eins durch Kevin Schnallinger zwei Halbchancen, die beide ohne Erfolg blieben. Zunächst konnte Schnallinger in Minute 17 einen flachen Querpass von Patrick Strauss in aussichtsreicher Position nicht unter Kontrolle bringen. Nur zwei Minuten später lenkt er einen Schuss von Christoph Hofer gefährlich ab, Leonding Keeper Manuel Moser hält den Ball allerdings im Nachfassen. Unsere Elf hatte in dieser Phase des Spiels zwar die etwas besseren Ballstafetten, aber da auch zwei weitere Abschlüsse von Christoph Hofer unbelohnt blieben, leitete Schiedsrichter Senad Huskic die beiden Mannschaften mit einem 0:0 Pausenstand in die Kabinen.

Unsere Jungs nahmen den zunehmenden Schwung der ersten Spielzeit mit in die zweite und kamen vier Minuten nach Wiederanpfiff zum lang ersehnten Führungstreffer. Lukas Wahlmüller bringt einen Freistoß an der Grundlinie zur Mitte, Verteidiger Oliver Aistleitner steht goldrichtig und drückt den Ball in die Maschen – 1:0! Sichtlich erleichtert ob der Führung, ging in unseren Reihen nun vieles leichter, einzig im Torabschluss blieb man weiterhin zu harmlos. Nach ein paar Abschlüssen von Lukas Wahlmüller und Christoph Hofer flachte die Partie wieder etwas ab, einzig bei einem Sololauf des wieder genesenen Abwehrchefs Arnold Holzleithner ging ein Raunen über die Tribüne. Gegen Spielende versuchte die Auer-Elf immer mehr das Spielgeschehen in unsere Hälfte zu verlagern, die Defensive stand aber weitgehend sicher und ließ keine nennenswerte Tormöglichkeit des Gegners zu. Im Gegenzug ergaben sich für unsere Mannschaft immer wieder Konterchancen und als der schnelle Emmanuel Ikoko in Minute 89 über die linke Seite durchbricht und zum 2:0 abschließt, war das Spiel entschieden. In der Nachspielzeit konnte Trainer Marco Kobler auch noch das dritte Tor bejubeln, bei einem erneuten Konterangriff setzt Michael Eckerstorfer Flügelspieler Patrick Strauss perfekt in Szene, dieser umkurvt Leonding Tormann Moser und schiebt zum 3:0 Endstand ein! Gegen den Tabellennachbarn aus Leonding konnte man somit einen verdienten Heimsieg feiern und erstmals in dieser Saison volle drei Punkte holen.

 

Der Reservemannschaft erging es wesentlich schlechter, sie verlor ihr Spiel mit 1:3. Nachdem man in Halbzeit eins bereits mit 0:3 in Rückstand geriet, gelang Tobias Pointner nur noch der Ehrentreffer in Halbzeit zwei.