Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Trainingslager KM Hollabrunn

Kurz nach 08:00 starteten wir vom Sportplatz aus Richtung Hollabrunn. Nach einer problemlosen Fahrt trafen wir um 10:30 in unserem Quartier ein. Diesmal waren wir auf die etwas vernachlässigte Optik unseres Hotel vorbereitet und so gab es auch keine langen Gesichter. Bei der Zimmerreservierung ist uns leider ein kleiner Fehler unterlaufen den wir aber vor Ort zur Zufriedenheit aller beheben konnten. Nach dem Mittagessen um 12.30 und anschließender Pause gab es um 15:00 die erste Trainingseinheit. Mit viel Elan und Eifer ging die Mannschaft zur Sache und man freute sich erstmals in dieser Vorbereitungszeit gute Trainingsbedingungen vorzufinden. Leider musste Chr. Hofer das Training verletzungsbedingt vorzeitig abbrechen, aber nach der Behandlung durch unseren Masseur Th. Staudinger sind wir zuversichtlich dass er für den Rest des Trainingslagers zur Verfügumg steht.

Nach dem Training war Regeneration angesagt. Bis zum Abendessen verbarchte die Mannschaft die Zeit in der Sauna, im Dampfbad oder beim Masseur. Nach dem Abendessen gab es ein gemütliches Miteinander mit Würfeln, Kartenspielen und Tischtennis.

Tag 2

Nach einem ausgiebigen Früstück starteten wir mit dem Vormittagstraining  um 10:00. Noch war die Mannschaft frisch, das Training war sehr intensiv und abwechslungsreich. Jeder einzelne war froh endlich unter guten Wetter- und Platzbedingungen trainieren zu können. Aber das Training auf Kunstrasen ist doch etwas anstrengender und geht ganz schön in die Knochen. So war jeder froh, las unser Trainer Dragan Jankovic  nach 2 Stunden das Training abpfiff und die Mannschaft in die Mittagspause schickte.

Um 16:00 begann das Nachmittgastraining. Obwohl sich bei einigen die ersten Ermüdungserscheinungen zeigten, wurde vom Trainer noch mehr Konzentration und Qualität inm der Übungsausführung gefordert. Bis 18:00 wurde wieder intensiv gearbeitet und alle freuten sich schon auf das Abendessen. Obwohl wir in unserem Hotel ausgezeichnet verköstigt werden, waren einige schon der österreichischen Küche überdrüssig und genehmigten sich ein Abendessen beim Chinesen nebenan. Nach einer abendlichen Spielerbesprechung ging es abschließend gemeinsam in ein Pub nach Hollabrunn, wo wir den Abend gemütlich ausklingen ließen. Um 23:00 lagen alle zufrieden und müde in ihren Betten

Um 23:00 ging ein guter 1. Tag unseres Trainingslagers zu Ende.

Tag 3

Der Tag der großen Müdigkeit. Bereits zum Frühstück merkte man den Spielern die Trainingsintensität an. Es gab jedoch keine Gnade vom Trainer. Pünktlich um 09:30 war Treffpunkt vor dem Hotel. Wie jeden Tag begann das Training mit einem lockeren Lauf zum Trainingsgelände. Damit waren die Muskeln bereits aufgewärmt und wieder lockerer und Trainings machte gleich wieder mehr Spaß. Diesmal war bereits um 11.30 trainingsschluß weil bereits um 15:00 das Spiel gegen Blau-Weiß Hollabrunn am Programm stand.

Alle freuten sich auf das Spiel gegen den Siebtplatzierten der Gebietsliga Nord in Niederösterreich (entspricht unserer Bezirksliga), weil auch erstmalig in dieser Vorbereitungszeit auf naturrasen gespielt werden konnte. Unsere Mannschaft ging von Anfang an ein sehr hohes Tempo und beherrschte den Gegner klar. Dieses hohe Tempo nach den harten Trainingseinheiten überraschte nicht nur die Betreuer unserer Mannschaft sondern auch den Gegner und so erzielte K. Altendorfer bereits nach 10 Minuten das 1:0. Unsere Mannschaft lies nicht locker, setzte den Gegner weiter unter Druck, vergab aber leider viele Einschußmöglichkeiten. Aber Mitte der 1. Halbzeit war es dann soweit. Wieder war K. Altendorfer zur stelle und erzielte nach schönem Zuspiel von E. Hodzic das 2:0. Mit dem Spielstand von 2:1 ging es in die Halbzeitpause nachdem Hollabrunn aus klarer Abseitsposition den Anschlusstreffer erzielte.

Die 2. Halbzeit begann wie die Erste. Unsere Mannschaft machte gehörig Druck und der Gegner kam kaum über die Mittellinie. Leider vergaßen wir wieder die vielen guten Möglichkeiten in Tore umzusetzen und erst nach einem tollen Freistoß von E. Hodzic an die Querlatte erzielte T. Pointner im Nachschuss das 3:1. Nun machten sich die letzten Trainingstage voll bemerkbar, die Lauffreudigkeit und auch die Qualität unseres Spieles verminderten sich deutlich, jedoch ließen wir keine Chancen des Gegners zu. Trotzdem schaffte Blau-Weiß Hollabrunn den Ausgleich. Nach einer mißglückten Kopfballrückgabe stand es 3.2 und das 3:3 fiel wieder aus klarer Abseitsposition. Alles in allem ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft, dass uns auf eine gute Frühjahrssaison hoffen lässt.

Wie bereits letztes Jahr wurde der letzte Abend wieder in der Diskothek Ballegro gefeiert. Unsere Mannschaft rockte in gewohnter Manier die Bühne und stellte natürlich den Mann des Abends. Unsere Denis Petrovic wurde zum „Mister Tattoo“ gekürt und freute sich über eine Siegprämie von e 250,–. € 5 für den persönlichen Bedarf den rest von € 245,- für die Mannschaftskasse (hihihi). Um 03:00 ging ein sehr anstrengender aber sehr erfolgreicher Tag positiv zu Ende

Tag 4

Nach dem kraftraubenden Vorabend in der Diskothek, kamen die meisten Spieler zwar etwas späte,r aber gut gelaunt zum letzten Frühstück. Nach dem Motto „Wer feiern kann, kann auch trainieren“ war pünktlich um 09:30 Treffpunkt zum Lauf auf das Trainingsgelände. Das Abschlusstraining war aber keine tierisch ernste Angelegenheit mehr, sondern wie schon vom letzten Jahr gewohnt, gab es ein kleines Abschlussturnier und wie gewohnt gewann es die Mannschaft des Trainers, der auch gleichzeitig der Schiedsrichter war!!!!

Mit diesem Turnier ging ein sehr gutes und erfreuliches Trainingslager zu Ende und um 12:00 machten sich alle müde und zufrieden auf den Weg nach Hause.