Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Eferding/Fraham 6:2 (3:1)

In der 26. und damit letzten Runde stand das Gastspiel bei ASKÖ Eferding/Fraham am Programm. Unsere Mannschaft konnte befreit in das Abschlussspiel gehen, da der Klassenerhalt bereits in den Wochen zuvor fixiert wurde. Für die Gastgeber war die Ausgangslage etwas prekärer und die Elf rund um Spielertrainer Bojan Markovic wollte um jeden Preis punkten, um den rettenden elften Tabellenplatz abzusichern. Von Beginn an wurde den rund 200 Zuschauern auf der Eferdinger Springwiese allerdings klar, dass mit dem SC Hörsching der falsche Gegner für dieses Vorhaben auf dem Feld stand. Denn nachdem erste Chancen von Patrick Strauss und Alexander Sixl noch vergeben wurden, konnte unser Team bereits in Minute 13 den Führungstreffer bejubeln, als Christoph Hofer einen Eckball von Fatlum Emruli per Direktabnahme flach in die Maschen drückt – 1:0! In den darauffolgenden Minuten konnten die Frahamer zwar teilweise durch Standardsituationen für Gefahr sorgen, unsere Defensive stand aber großteils solide. Dennoch kamen die Hausherren in Minute 23 zum Ausgleich, nach einem starken Sololauf bringt Tobias Halbach den Ball flach zur Mitte und Adam Szigeti lässt mit seinem satten Schuss Torwart Philipp Huemer keine Chance – 1:1. Nur sechs Minuten später ging unsere Elf jedoch erneut in Führung, ein Freistoß von Lukas Wahlmüller wird von der Mauer unhaltbar abgefälscht und findet den Weg ins Netz – 2:1! Hörsching fand nun immer bessere Mittel um die Heimischen unter Druck zu setzen, vor allem die schnellen Flügelspieler beschäftigten die Abwehrreihen des Gegners ordentlich. So kam es auch, dass Fraham-Keeper Matej Sistov in Minute 44 zum dritten mal hinter sich greifen musste. Denn als Fatlum Emruli mit Tempo auf der linken Seite durchbricht, bringt Alexander Sixl unter Mithilfe von Frahams Toni Bujak den Ball im zweiten Versuch im Tor unter – 3:1! Wenige Augenblicke später beendete Schiedsrichter Jens Vetterlein die erste Halbzeit, in der Hörsching defensiv meist sicher stand und den Hausherren kaum Spielraum bot.

Nach dem Seitenwechsel riskierten die Gastgeber etwas mehr und kamen bereits in Minute 51 zum Anschlusstreffer, als ein Freistoß von Mittelfeld-Mann Toni Bujak vor Torhüter Philipp Huemer aufspringt und sich ins Netzt senkt – 3:2. Unseren Jungs gelang es aber, in der Eferdinger Hitze einen kühlen Kopf zu bewahren und Fatlum Emruli stellt zehn Minuten später den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Nachdem Emmanuel Ikoko mit dem Ball am Fuß das halbe Spielfeld bearbeitet, schließt Emruli dessen mustergültige Vorlage mit einem Schuss ins lange Eck ab – 4:2! Trotz den noch verbliebenen 30 Spielminuten schien dieses Tor die Entscheidung zu sein, unsere Mannschaft hatte die Partie weitgehend im Griff und auch zunehmends mehr Ballbesitz, was ein Aufbäumen der Heimmannschaft zusätzlich erschwerte. Und nachdem Stürmer Daniel Kovarik in Minute 74 der Abwehr entwischt und den Ball ins lange Eck schlenzt, schwanden die Hoffnungen der Heimmannschaft endgültig. Zwar konnte die Markovic-Elf in Minute 84 noch eine Torchance für sich verbuchen, doch den Schlusspunkt dieser torreichen Begegnung setzte abermals Daniel Kovarik, der in der Nachspielzeit sein 19. Saisontor erzielt und sich damit den zweiten Platz in der Torjägerliste der 1. Klasse Mitte hinter Enns-Goalgetter Emrah Yaman sichert. Für ASKÖ Eferding/Fraham kam es damit schlimmer als vermeintlich erwartet, nachdem ASKÖ Leonding zuhause gegen den Tabellenzweiten SK Asten mit 2:1 gewann, rutschte der Verein auf Platz 12 ab und muss sich nun in den Relegationsspielen gegen UFC Hartkirchen beweisen.

Unsere Kampfmannschaft hingegen verabschiedete sich mit einer geschlossenen Leistung und einem verdienten 6:2 Auswärtssieg in die Sommerpause. Nach einer Saison mit vielen Höhen und Tiefen findet sich der SC Hörsching auf dem neunten Tabellenplatz wieder, was nach dem verhinderten Abstieg und der Punktejagd im Frühjahr mit Sicherheit positiv betrachtet werden kann.