Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Leonding 2:3 (0:0)

In der vorletzten Runde der Saison begrüßten wir die Gäste des ASKÖ Leonding auf unserer Sportanlage. Der Klassenerhalt unseres Teams war zu diesem Zeitpunkt bereits sichergestellt, doch die Leondinger kämpften nach wie vor um den Verbleib in der 1. Klasse Mitte und wollten demnach das Spiel unbedingt gewinnen. Nachdem unsere Mannschaft anfangs das Spielgeschehen bestimmte, sich bis auf einen harmlosen Schuss von Fatlum Emruli allerdings keine Torchancen erarbeiten konnte, konnten sich die Gäste etwas fangen. Das Spiel war nunmehr ausgeglichen, ein reges Geplänkel im Mittelfeld stand an der Tagesordnung. So mussten die 200 Zuschauer bis zur 20. Minute auf eine zwingende Tormöglichkeit warten, als Lukas Wahlmüller in zentraler Position zum Abschluss kommt, mit dem schwächeren rechten Fuß allerdings verzieht. Ein Wachruf war dies keinesfalls, die Partie plätscherte weiter vor sich hin und von den unter Druck stehenden Leondingern kam bis dato wenig. So kam es, dass sich in Halbzeit eins nur mehr eine nennenswerte Chance ergab, als Stürmer Daniel Kovarik in Minute 43 nach einem Freistoß den Kopfball aufs Tor setzt. Da Gästekeeper Philip Reitinger diesen aber entschärfen konnte, ging das Spiel torlos in die Pause.

Gleich zu Beginn der zweiten Spielzeit drängte unsere Elf verstärkt auf den Führungstreffer und Daniel Wieshofer hatte bereits in Minute 46 eine gute Gelegenheit diesen zu erzielen, bei seinem Kopfball nach einer Ecke ist Tormann Reitinger abermals zur Stelle. Nachdem sich unsere Jungs in Folge vermehrt Spielanteile erkämpfen und noch weitere Chancen vorfinden (zwei Schüsse von Lukas Wahlmüller bringen nichts zählbares ein), geht die Elf von Trainer Anton Reiter in Minute 58 etwas überraschend in Führung. Nach einem Konter bringt Leondings Lukas Waldenberger den Ball flach zur Mitte und Manuel Aistleitner bringt die Gäste in Front – 0:1. Nur drei Minuten später war es dann Lukas Waldenberger selbst, der die Führung der Gäste erhöhte, nach einem Fehler in der heimischen Defensive umkurvt Waldenberger unseren Tormann Philipp Huemer und schiebt ein – 0:2. Abstiegskandidat Leonding war in dieser Phase die stärkere Mannschaft und  konnte in Minute 74 den dritten Treffer bejubeln, abermals war es Waldenberger der nach einer gelungenen Kombination zum 0:3 einschießt. Unsere Mannschaft, in der mit Arnold Holzleithner, Michael Eckerstorfer und Andreas Roitner wichtige Spieler verletzungsbedingt fehlten, stellte nun einige taktische Veränderungen an und kam prompt zum Ehrentreffer. Nachdem sich Christoph Hofer auf der rechten Seite durchsetzt, landet seine missglückte Flanke direkt im langen Eck – 1:3. Hörsching schöpfte durch den glücklichen Treffer nochmals Mut und drängte danach regelrecht auf den Anschlusstreffer, welcher in Minute 80 auch erzielt werden konnte. Nach einem langen Freistoß ist es erneut Christoph Hofer, der den Ball zum 2:3 reinstochern kann. In den letzten zehn Minuten warfen unsere Jungs noch einmal alles nach vorne, um doch noch die Wende zu schaffen und den Ausgleich zu erzielen. Doch die Leondinger verteidigten eifrig ihr Tor und nachdem ein Schuss von Alexander Sixl in der Nachspielzeit über das Gehäuse ging, beendete Schiedsrichter Johann Lettner die Partie und machte die Hoffnungen auf ein Unentschieden zu Nichte.

 

Auch der Reservemannschaft erging es an diesem Tag nicht besser und musste sich gegen ASKÖ Leonding mit 0:2 geschlagen geben.