Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht SK Asten 4:6 (2:3)

Eine Woche nach dem Auswärtssieg in Dionysen war die Mannschaft zu Besuch beim Tabellenzweiten in Asten und bei strahlendem Sonnenschein boten die Akteure einen heißen Tanz. Die Gastgeber starteten gleich mit viel Druck in die Partie und konnten sich in den ersten 15 Minuten mehrere gute Chancen erarbeiten, Schwächen im Abschluss und Tormann Philipp Huemer ließen jedoch keinen Gegentreffer zu. Nach dieser schwierigen Anfangsphase kam unsere Elf etwas besser ins Spiel und kam in Minute 20 zur ersten guten Gelegenheit, nach einem schönen Pass von Patrick Strauss zieht Fatlum Emruli aufs Tor, seinen Schuss mit dem Spitz kann Asten-Torwart Mario Freiwald aber entschärfen. Gleich darauf stand der Tormann erneut im Mittelpunkt, als er nach einer Ecke den Ball nicht festhalten kann und ihn unglücklich im eigenen Netz versenkt – 1:0 für Hörsching! Die glückliche Führung der unsrigen hielt allerdings nicht allzu lange, denn nachdem Stürmer Andreas Zürnsack in Minute 30 einen Freistoß direkt verwertet, bringt er nur Sekunden nach dem Anstoß die Heimischen sogar in Front – 1:2. In dem mittlerweile rasanten Spiel bekommt Hörsching gleich darauf die Möglichkeit zum Ausgleich. Erst geht ein Kopfball von Alexander Sixl nur knapp neben das Tor, wenige Augenblicke später entscheidet Schiedsrichter Rudolf Schimpl etwas überraschend auf Elfmeter, nachdem Daniel Kovarik im Strafraum zu Fall kommt. Kapitän Michael Eckerstorfer lässt sich diese Chance nicht entgehen und stellt auf 2:2. Die Hausherren behielten aber weiterhin das Kommando, blieben offensiv stets gefährlich und gingen kurz vor dem Pausenpfiff abermals in Führung, ein gefühlvoller Freistoß von Rene Kober landet im langen Eck und sorgt für den 2:3 Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff bot sich den 150 Zusehern im Kornspitz-Stadion ein anderes Bild, unsere Mannschaft kam energisch aus der Kabine und übernahm immer mehr die Rolle des Spielgestalters. Dies wurde auch prompt belohnt, denn nachdem Fatlum Emruli in Minute 47 den Ball in der Hälfte des Gegners erobert und auf Daniel Kovarik quer legt, lupft dieser zum 3:3 ein. Auch nach dem Ausgleichstreffer konnte Hörsching noch die ein oder andere Tormöglichkeit vorfinden, ehe in Minute 65 Linksverteidiger Fabian Jakober auf den Plan tritt, den Ball erobert und unhaltbar ins lange Eck schlenzt – 4:3! Unsere Mannschaft betrieb weiterhin viel Aufwand und hatte in Minute 71 Pech, als ein Schuss von Alexander Sixl von der Querlatte zurückprallt. Dem hohen Tempo und dem enormen Einsatz musste man schlussendlich aber Tribut zollen, erst findet in Minute 79 ein Kopfball von Asten-Verteidiger Christian Mijokovic den Weg in die Maschen. In der Schlussphase präsentierten sich die Hausherren als effektivere Mannschaft, bestrafte kleine Unaufmerksamkeiten bei Standards sofort und konnte so noch zwei weitere Treffer erzielen. Erst traf Verteidiger Wilhelm Gönner nach einem Freistoß per Kopf zum 4:5, wenige Minuten später tat Christian Mijokovic es ihm gleich und besiegelte mit seinem zweiten Kopfballtreffer den 4:6 Endstand. Was für neutrale Zuseher einen feinen Fußball-Leckerbissen darstellte, war für unsere Mannschaft ein schlussendlich bitteres Erlebnis, zumal man phasenweise eine sehr solide Leistung bot.

 

Das Spiel der Reservemannschaften lief stattdessen wesentlich besser, die Elf von Trainer Klaus Burgschachner hatte mit dem Gegner keine Schwierigkeiten und entschied die Partie mit 4:1 für sich. Die Tore erzielten Florian Blees, Christoph Keil, Tobias Pointner und Sascha Nikic.