Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Lions Linz 7:2 (4:0)

In der 17. Runde war der SC Hörsching beim krisengebeutelten ASKÖ Lions Linz zu Gast. Die Devise war klar, wollte man doch unter allen Umständen drei Punkte aus Zöhrdorf mitnehmen. Mit 45 Minuten Verspätung begann die Partie, und unsere Elf wurde ihrer Favoritenrolle gleich in der ersten Minute gerecht, als Daniel Kovarik nach einem Freistoß von Lukas Wahlmüller per Kopf die frühe Führung erzielt. Relativ schnell wurde auch den mitgereisten Zusehern klar, dass die Heimelf fußballerisch wenig entgegen zu setzen hatte. Bereits in Minute 4 wurde dieser Klassenunterschied auch im Ergebnis deutlicher, nachdem ein neuerlicher Freistoß von Lukas Wahlmüller ans Aluminium prallt, staubt Alexander Sixl zum 2:0 ab. Mit diesem Zwei-Tore-Vorsprung konzentrierte sich unsere Mannschaft darauf, das Spiel zu kontrollieren und den Ball in den eigenen Reihen zu halten, die Zöhrdorfer indes legten den Fokus auf Schadensbegrenzung und gingen hart in die Zweikämpfe. Noch in Halbzeit eins konnte Goalgetter Alexander Sixl den Spielstand auf 4:0 erhöhen. Zunächst überhob er den Torwart der Heimischen nach einem langen Ball in Minute 29 zum 3:0, nur drei Minuten später schlenzte er das Leder unhaltbar ins rechte Kreuzeck.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel in derselben Tonart weiter, als es vor der Pause endete. In Minute 53 war Alexander Sixl nach einer Vorlage von Daniel Kovarik abermals zur Stelle und schiebt zum 5:0 ein. Mit diesem Rückstand im Gepäck warfen die Linzer Löwen nun ihr ohnehin mangelhaftes Konzept über den Haufen und bemühten sich, das Spiel zu zerstören, was Schiedsrichter Bernhard Schinnerl konsequenterweise mit zwei Gelb-Roten Karten für die Zöhrdorfer ahndete. In dieser Phase konnte die Heimmannschaft dennoch über ihr erstes Tor der Frühjahrsmeisterschaft jubeln, als in Minute 67 ein direkter Freistoß von Onur Özcan den Weg ins Tor findet – 5:1. Der mittlerweile überharten Gangart der Zöhrdorfer tat das allerdings keinen Abbruch, so musste Korab Ferizi in Minute 75 mit Rot das Feld verlassen, nachdem er Fatlum Emruli bösartig zu Fall bringt, welcher nach dieser Aktion ausgetauscht werden musste. Unser Team, das unter all diesen Umständen doch sehr diszipliniert weiterspielte, musste in Minute 83 noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen, nachdem ein hoher Ball durchkommt kann Onur Özcan auf 5:2 verkürzen. Doch auch unsere Jungs konnten in den Schlussminuten noch zweimal anschreiben, den eingewechselten Florian Fröschl und Fabian Jakober gelang es nach zwei weiteren Assists von Daniel Kovarik in den Minuten 86 und 90 das Endergebnis verdient auf 7:2 hochzuschrauben.

 

Die 1b Mannschaft hatte noch weniger Probleme und gewann das Spiel mit 6:0. Die Tore erzielten Dominik Lech, Fabian Jakober, Sascha Nikic, Andrea Bovo, Marcel Zellner und Maurice Jakob Pirger.