Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht ASKÖ Blaue Elf Linz 2:2 (0:1)

Nach dem dritten Sieg in Folge wollte die Mannschaft von Trainer Gerald Trummer in Runde 16 erneut einen Heimsieg feiern, war doch mit ASKÖ Blaue Elf Linz der unmittelbare Tabellennachbar in Hörsching zu Gast. Die erste gute Chance des Spiels fand unser Neuerwerb Daniel Kovarik vor, der in Minute 6 den Ball in der Hälfte des Gegners erobert, Gäste-Torwart Simon Aistleitner umkurvt aber den Ball nicht im leeren Tor unterbringen kann. Dieser Topchance folgte eine etwas ruhigere Phase, in der beide Teams zwar um einen ordentlichen Spielaufbau bemüht waren, die Defensivakteure beider Seiten ließen aber zunächst nichts anbrennen und erstickten die meisten Angriffe bereits im Keim. In Minute 16 stand dann erneut der agile Daniel Kovarik im Mittelpunkt, als er eine scharfe Hereingabe seines Sturmpartners Alexander Sixl nicht im Tor unterbringen kann. Nur fünf Minuten später bringt unser Tormann Philipp Huemer einen gegnerischen Stürmer im Strafraum zu Fall, den anschließenden Elfmeter schießt Blaue-Elf-Verteidiger Daniel Steinbeiss aber über das Gehäuse – Glück für unsere Jungs, das allerdings nicht lange anhielt. Denn in Minute 24 landet ein gefühlvoll gespielter, hoher Ball von Thomas Hinterreiter genau vor den Füßen des Gäste-Stürmers Dominik Ofner, der das Spielgerät im kurzen Eck versenkt und die Blaue Elf damit in Führung bringt. Unsere Mannschaft war sichtlich bemüht, noch vor dem Pausenpfiff den Ausgleich zu erzielen. Die beste Möglichkeit dazu fand abermals Daniel Kovarik vor, der nach einem feinen Lupfer von Lukas Wahlmüller zum Abschluss kommt aber den Ball nicht am herauseilenden Torwart Aistleitner vorbeibringt. So ging die Partie mit dem knappen 0:1 Rückstand in die Pause – ein eher schmeichelhaftes Zwischenergebnis da unsere Elf die aktivere Mannschaft war und die besseren Torchancen hatte.

Auch in die zweite Halbzeit starteten die Hausherren etwas besser und nur vier Minuten nach Wiederanpfiff stellt Flügelspieler Fatlum Emruli mit einem Traumtor auf 1:1. Nach einer Ecke von Lukas Wahlmüller kann die Blaue Elf zwar den Ball klären, dieser landet jedoch bei Emruli, der ihn sich mit der Brust annimmt und sofort abzieht – sein Schuss ins lange Eck bringt den heiß ersehnten Ausgleich. Danach setzte unsere Mannschaft den Gegner weiterhin unter Druck und hatten mehr vom Spiel, aber auch die Gäste fanden in Minute 65 eine Kopfballchance vor, bei der Tormann Philipp Huemer allerdings zur Stelle war. In der 76. Minute konnten unsere Jungs den verdienten Führungstreffer bejubeln, denn nach einem verunglückten Klärungsversuch eines Verteidigers reagiert Daniel Kovarik am schnellsten und bringt den Ball per Stanglpass zu Fatlum Emruli, der die Kugel aus einem Meter Entfernung nur mehr über die Linie drücken muss – 2:1! Geschockt vom Rückstand kamen vom Gegner aus Linz nun offensiv kaum mehr Aktionen zustande, unsere Mannen waren drückend überlegen und hatten zehn Minuten vor Spielende noch eine gute Möglichkeit eine vermeintliche Entscheidung herbeizuführen. Doch da diese nicht verwertet wurde, warf die Blaue Elf in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne und wurde spät belohnt. Nachdem Schiedsrichter Roman Tiefenthaler in Minute 88 nach einem Tumult mit Matthias Niedermair und Micha Tindl gleich zwei Akteure mit Rot vom Platz stellte, kann sich in Minute 94 Thomas Hinterreiter durch das Dickicht im Hörschinger Strafraum wühlen und den für uns unglücklichen 2:2-Endstand herstellen. So bleibt unsere Kampfmannschaft zwar weiterhin in der Rückrunde ungeschlagen, hätte sich aber aufgrund der klaren Überlegenheit einen erneuten Sieg mehr als verdient.

Die Mannschaft der 1B konnte ihr Duell hingegen mit 2:1 für sich entscheiden. Die beiden Tore erzielten Misko Franjic und Tobias Pointner.

Ehrenanstoß
Ehrenanstoß mit Obmann Peter Forstner (links), Ballsponsor Eduard Schatz (mitte) und Matchsponsor Ing. Rudolf Scharinger (rechts)
« von 4 »