Freitag, 27.08.2021

HEIMSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 20:00 Uhr
Anstoß 1b: 18:00Uhr

Spielbericht SV Wilhering 2:1 (0:0)

Nach der Winterpause, in der die sportliche Führung einige vielversprechende Neuzugänge präsentieren konnte, startete die Meisterschaftsrückrunde für unsere Mannschaft am Sonntag, 19.03.2017 mit dem Heimspiel gegen den SV Wilhering. In den Aufbauspielen wusste das junge Team bereits phasenweise zu überzeugen, nun ging es erstmals um wertvolle Punkte, um aus dem Tabellenkeller herauszuklettern. Demnach erwarteten die knapp 300 Zuseher an diesem bewölkten Nachmittag eine engagierte und hungrige Heimmannschaft und sie wurden dabei nicht enttäuscht. Hörsching kam von Beginn weg gut ins Spiel und kam in der 6. Minute zur ersten Torchance, als sich Stürmer Alexander Sixl im Strafraum durchsetzt, Emmanuel Ikoko konnte dessen flache Hereingabe allerdings nicht verwerten. Die Heimischen operierten häufig mit langen Bällen auf die schnellen Sturmspitzen, welche leider nicht belohnt wurden, da sowohl ein Schuss von Ikoko als auch ein Kopfball von Daniel Kovarik das Tor verfehlten. Nach dieser starken Anfangsphase nahm die Partie etwas an Härte zu, der auch Wilhering-Verteidiger Raphael Schmalz zum Opfer fiel, welcher in Minute 32 verletzt vom Platz musste. Hörsching Abwehrchef Arnold Holzleithner konnte hingegen nach einem Tritt an den Kopf weiterspielen und sah in Minute 37 noch die beste Chance der ersten Halbzeit, als Alexander Sixl flach an die Stange schießt, nachdem er von Kevin Altendorfer perfekt in Szene gebracht wurde. Da aber auch diese Chance nichts zählbares einbrachte, ging das Spiel torlos in die Pause.

Unser junges Team startete erneut energisch in die zweite Spielzeit und setzte den Gegner sofort wieder unter Druck. Einzig die fehlende Kaltschnäuzigkeit sorgte dafür, dass der Spielstand zunächst unverändert blieb ehe in Minute 52 der in der Pause eingewechselte Lukas Wahlmüller einen Freistoß direkt versenkt – 1:0! Die Freude über den Führungstreffer währte aber nur kurz, denn praktisch im Gegenzug konnte der Tabellenvierte aus Wilhering den Ausgleich erzielen. Die Gäste starteten einen Angriff über die rechte Seite, Torwart Patrik Pilic konnte zunächst die Flanke in den Strafraum noch abwehren, beim nachfolgenden Schuss von Qendrim Berisha war er dann allerdings machtlos – 1:1. Unsere Elf antwortete mit weiteren guten Möglichkeiten, die beste davon hatte wohl Fatlum Emruli, der eine scharfe Hereingabe von Kapitän Michael Eckerstorfer über das gegnerische Gehäuse bugsiert. In Minute 65 wurde unsere Mannschaft abermals für ihre Mühen belohnt, als Gästetorwart Manuel Moser einen Eckball von Fatlum Emruli nicht kontrollieren kann und Daniel Kovarik im Strafraum zu Fall bringt. Schiedsrichterin Barbara Wenigwieser entschied auf Elfmeter, Michael Eckerstorfer konnte diesen zur erneuten Führung verwandeln – 2:1! Ab diesem Zeitpunkt übten die Wilheringer stets mehr Druck aus ohne jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen, einzig Neuzugang Murat Aplak konnte in Minute 72 eine gute Möglichkeit vorfinden. In dieser Drangperiode konzentrierte sich unser Team auf gefährliche Konterangriffe, welche leider nicht mit Torerfolgen gekrönt wurden. Vor allem unser wendiger Neuzugang Fatlum Emruli fand noch einige gute Tormöglichkeiten vor, bei denen Gästekeeper Moser aber stets auf der Hut war. Unseren Jungs gelang es dank eines beherzten Schlusskampfes den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen und holte somit im ersten Spiel der Rückrunde gleich den ersten Sieg, der vor allem durch das klare Chancenübergewicht absolut in Ordnung ging und bei dem eine engagierte, geschlossene Mannschaftsleistung im Vordergrund stand.

 

Das Spiel der beiden Reservemannschaften musste witterungsbedingt abgesagt werden.

 

Die Mannschaft
« von 6 »