Samstag, 21.03.2020

AUSWÄRTSSPIEL GEGEN ASKÖ EFERDING/FRAHAM

Anstoß KM: 15:30 Uhr
Anstoß 1b: 13:15Uhr

Matthias Niedermair im Interview

Du hast vor kurzem deinen Wohnsitz nach Hörsching verlegt. War das mit ein Grund für deine Rückkehr zum SC Hörsching?

„Ja, mit Sicherheit. Die kurze Anreise zum Sportplatz ist perfekt für mich und meine Familie.“

Das Ziel ist der Klassenerhalt. Wo siehst du deine Stärken? Wie kannst du der Mannschaft weiterhelfen um dieses Ziel zu erreichen?

„Durch meine positive Art kann ich der Mannschaft helfen und die Mitspieler auch immer wieder pushen, falls einmal Fehler passieren. Nur so können wir auch erfolgreich sein.“

Der Auftakt ist mit dem Sieg gegen Wilhering geglückt. Wie zufrieden bist du mit der Leistung von dir und der gesamten Mannschaft?

„Die Leistung der Mannschaft war sehr positiv, wir haben vor allem spielerisch eine gute Partie abgeliefert. Von meiner eigenen Leistung bin ich nicht ganz so überzeugt, da ginge noch mehr.“

Du bist auf der linken Abwehrseite kaum wegzudenken, lieferst stets solide Partien ab. Gibt es auch Dinge, an denen du noch arbeiten musst?

„Klar, man kann immer dazulernen. Ich möchte zunächst mein Abwehrverhalten verbessern und danach auch mein Spiel in der Offensive.“

Nächster Gegner ist am 25.03.2017 Union Altenberg auswärts. Was wird wichtig sein, um auch auswärts zu punkten?

„Wichtig wird sein, dass wir unsere Chancen verwerten. Außerdem müssen wir wie gegen Wilhering in der Defensive sicher stehen und von Anfang an in die Zweikämpfe kommen.“

Hast du fußballerische Vorbilder?

„Bastian Schweinsteiger. Wegen seiner Loyalität, das kommt einfach sehr sympathisch rüber.“

Du bist Vater von zwei Kindern. Sind sie auch so begeisterte Fußballer wie ihr Papa?

„Das kann man noch nicht sagen, dafür sind sie noch zu jung. Aber sie sind oft dabei, wenn wir in Hörsching spielen.“

Bei welchem Verein würdest du gerne einmal spielen? Welche internationale Liga ist die attraktivste?

„Ganz klar beim FC Bayern, da gibts nichts anderes. Die attraktivste Liga ist für mich aber die englische Premier League.“

Was macht für dich einen guten Fußballer aus (sportlich und menschlich)?

„Er muss vor allem einen guten Charakter haben und immer an sich arbeiten. Dazu muss er auch aus negativen Dingen lernen und darf nicht nur die positiven Dinge aufsaugen. Ein gutes Beispiel dafür ist David Alaba.“